31
Mai
2018

Josep Caballé Domenech leitet die Youth Philharmonic Fusion des OFB

Zum ersten Mal seit ihrer Gründung wird die Youth Philharmonic Fusion, die sich für die Interpretation des symphonischen Repertoires im großen Format gebildet hat, vom künstlerischen Leiter des Philharmonischen Orchesters von Bogotá, Meister Josep Caballé-Domenech, in zwei Werken von großem interpretatorischem Interesse geleitet.

Eine neue Herausforderung vorausgesetzt, haben die jungen Leute der Philharmonischen Fusion die Verantwortung, die Partituren von zwei großen Orchestern, zeitgenössischen Komponisten und Jugendfreunden zu interpretieren: Gustav Mahler und Richard Strauss.

Das Programm beginnt mit dem Concerto para Corno Nr.1, Op 11 von Strauss mit William VerMeulen im Solopart. Maestro VerMeulen ist seit 1990 das erste Mitglied des Houston Symphony Orchestra und gilt als einer der besten amerikanischen Instruktoren des Instruments. Die Mehrheit seiner Studenten hat Auditions gewonnen, um mit führenden Symphonieorchestern aus den USA und der Welt aufzutreten. Im Jahr 1985 gewährte Präsident Reagan Exzellenz für seine Arbeit als Lehrer Anerkennung.

Später wird die Sinfonie Nr. 1 auf D-Dur “Titan” von Mahler zu hören sein. “Eine subtile und filigrane Arbeit, die zur Konzentration auf Details anregt, die gerade dadurch auffallen”, erklärt Rozental.

Die Jugendphilharmonie besteht aus drei Jugendorchestern des OFB: dem Jugendkammerphilharmonieorchester, dem Jugendphilharmonieorchester und der Jugendphilharmonie.

Die Konzerte mit der Philharmonischen Fusion finden am Donnerstag, 31. Mai, 19.30 Uhr im Auditorium Fabio Lozano und am Samstag, 2. Juni, 16.00 Uhr im Auditorium León de Greiff statt.

Weitere Informationen: Filarmónica de Bogotá